Museumspädagogisches Programm Museumspädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche im Burgmuseum Horn/Lippe Zeitreisen mit Burggespenstern, Burgherren, Hexen und Industriekapitänen für Kindergärten und Schulklassen Faszinierende Einblicke in die Geschichte der 1248 gegründeten Stadt Horn bietet das Burgmuseum. Dazu gehören neben Münzen und Urkunden die berühmten 16 Zweihandschwerter aus der Zeit um 1600. Ein Teil des Museums ist den Externsteinen vorbehalten, einer europaweit bekannten Felsformation auf dem Stadtgebiet. Dazu sind zahlreiche Exponate zum Leben der im Mittelalter erbauten Burg zu bewundern. Ergänzt werden diese Präsentationen durch interessante Sonderausstellungen und viele museumspädagogische Angebote. Kinder können beispielsweise mit dem Burggespenst im Turm auf geschichtliche Entdeckungsreise gehen. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an: Annette Westphal, anfrage@burgmuseum-horn.de Telefon 05234 4223 oder 0151 11600984    HEIMAT-TOUREN NRW: Die NRW-Stiftung übernimmt auch im Jahr 2017 die Fahrtkosten für Klassenausflüge zu einem von der NRW-Stiftung geförderten Kulturobjekt. Dazu gehört auch das Burgmuseum Horn. Ab dem 06.02.2017 können sich Klassenlehrer auf der Homepage der NRW-Stiftung anmelden. www.nrw-stiftung.de Neues Kompaktangebot für Geburtstage, Kitas und Kindergarten: Dauer 3 Stunden: beinhaltet Führung, Eintritt, Material und Kreativprogramm Kosten 90,00 € bis 10 Kinder, jedes weitere Kind 2,50 €, Einzelheiten klären Sie bitte bei der Anfrage Hinweis: Ab der Saison 2017 vereinheitlichen wir die Preise für Führungen im Burgmuseum. Die Führungen dauern zwischen 60-90 Minuten und kosten ab- weichend zum Flyer 50,00 €.